Verführung zur Weitsicht

essais agités

Verführung zur Weitsicht

essais agités 13, 2024
Taschenbuch, 260 Seiten
Hg. von Bettina Wohlfender und Beat Mazenauer
978-3-03853-987-2

24,00 CHF

Der Tod von Ruth Schweikert hat eine immense Lücke hinterlassen. In den letzten dreissig Jahren hat sie das zeitgenössische literarische Schaffen in der Schweiz nachhaltig geprägt – nicht allein mit ihren Büchern und ihrem politischen Engagement, sondern auch als Förderin von literarischen Talenten. Vielen jungen Autor:innen stand sie mit Leidenschaft als Mentorin mit gutem Rat und kritischem Urteil zur Seite. Viele literarische Debüts der letzten Jahre schliessen denn auch mit einem besonderen Dank an Ruth Schweikert. “Schaffen Sie einen Erzählraum, der auf vielfältige Weise offen ist, der Raum für Überraschungen bietet.” Diesen Satz gab sie 2021 den Teilnehmer:innen eines Schreibkurses mit. Er dient als Leitmotto für die Anthologie “Besonderen Dank an Ruth”. 25 Autor:innen, die Ruth Schweikert unterstützte, waren eingeladen, einen neuen Text zu schreiben, der an die kritische Mentorin erinnert, als ob sie den Schreibenden noch immer beim Schreiben über die Schultern geblickt hätte.


essais agités

Die Reihe "essais agités. Edition zu Fragen der Zeit" pflegt den kritischen Essay. Sie führt aktuelle Diskurse, spürt verborgene Themen auf und setzt überraschende Ideen in die Welt. Sie ist offen für ein bewegliches Nachdenken über Fragen der Zeit. Zugrunde liegt ihr eine eigens für die Reihe entwickelte Schreibsoftware, die Texte mit einem automatisierten Verfahren in Buchform bringt. Diese Software ermöglicht es, die Texte schnell, variabel und in unterschiedlichen Formaten zu präsentieren und sie in der Schweiz zu drucken. Die Reihe "essais agités" wurde von "alit - Verein Literaturstiftung" initiiert und erscheint in Buchform beim Verlag Der gesunde Menschenversand. Sie wird begleitet von einer Chapbook-Serie, die on demand bestellt werden kann.

Agenda