Letztbesteigung

Die Gebirgspoeten

Letztbesteigung

Der gesunde Menschenversand, 2010
Audio-CD, 57 Minuten
978-3-905825-22-0

28,00 CHF

Ausverkauft

Rolf Hermann, Matto Kämpf und Achim Parterre – drei Bergler, die dort dichten, wo es steil ist. Als Gebirgspoeten setzen sie sich in ihren berndeutschen und walliserdeutschen Texten mit den Mythen und Klischees der ländlichen Schweiz auseinander. Sie interessieren sich für das Skurrile, Morbide und Alltägliche des dörflichen Zusammenlebens. Daraus entstehen Geschichten und Gedichte mit stotzigen Pointen, kruden Wendungen und schwarzem Humor. Auf der Debüt-CD „Letztbesteigung“ sind sowohl Solo-Texte als auch gemeinsam erarbeitete Trio-Texte versammelt. Dazu gesellen sich die Ton-Collagen „Tod der Volksmusik“ des Musikers Olifr Maurmann (Aeronauten).


Hörprobe

Track 1




Track 2




Track 3




Die Gebirgspoeten

Rolf Hermann, 1973 geboren in Leuk, Wallis; lebt als Schriftsteller in Biel/Bienne.

Matto Kämpf, 1970 geboren in Thun; lebt als Autor, Film- und Theatermacher in Bern.

Achim Parterre, 1970 geboren in Biel; lebt als Schriftsteller in Langnau im Emmental.


www.gebirgspoeten.ch

Presse

Neue Luzerner Zeitung, 30. Oktober 2010

Sie treiben ihr hintersinnig-witziges Spiel mit den Mythen und Klischees der so genannt ländlichen Schweiz.

kulturtipp, 1. März 2011

Heiter gehen die drei ihre Sache an: Landleben, Dörfer, Berge, das Provinzielle, ihren Gegenstand nie (ganz) ernst nehmend. Heimat- und Mundartliteratur werden auf die Schippe genommen, in einem ironischen Spiel mit Mythen und Klischees, mit denen sie sich gewitzt auseinandersetzen. Und die sie bisweilen mit schwer schwarzhumoriger Schlagseite subtil auseinandernehmen. Bei den Gebirgspoeten tritt tiefgrü̈ndige Talpoesie auf höheren Bergblödsinn.

Agenda