Muff

Die Gebirgspoeten

Muff

Der gesunde Menschenversand, 2012
Audio-CD, 69 Minuten
978-3-905825-44-2

28,00 CHF

Die Gebirgspoeten verwursten die Mythen und Klischees der ländlichen Schweiz zu einer skurrilen und schwarzhumorigen Schlacke. Für ihre zweite CD „Muff“ steigen sie wiederum in alpine Abgründe und fördern Absonderliches zutage.

In ihren bern- und walliserdeutschen Texten fangen die Gebirgspoeten die Grundstimmung der Alpenbewohner ein, das Muffe, das alle guten Absichten im irrwitzigen Chaos enden lässt. Wölfe werden mit dem Ratrak gejagt, Bergsubventionen mittels Anhebung des Talbodens erschlichen und die prallste Kuh wird zur Miss Euter gekürt.

Der Sound-Bastler Patrik Zeller fabriziert eigens für die CD kurze Ton-Collagen.


Hörprobe

Muff 1




D Schwiz vo A-Z




Nationalrat Moser, Subventionsgospel




Die Gebirgspoeten

Rolf Hermann, 1973 geboren in Leuk, Wallis; lebt als Schriftsteller in Biel/Bienne.

Matto Kämpf, 1970 geboren in Thun; lebt als Autor, Film- und Theatermacher in Bern.

Achim Parterre, 1970 geboren in Biel; lebt als Schriftsteller in Langnau im Emmental.


www.gebirgspoeten.ch

Presse

Der Bund / Tages-Anzeiger, 14. November 2012

Die drei Autoren sind auch als Einzelmarken durchaus wohlgelitten in der Literaturszene, der temporäre Zusammenschluss zur gipfelwärts strebenden Seilschaft zeigt indes einmal mehr, dass das Ganze eben oft mehr ist als die Summe seiner Einzelteile.

Luzerner Zeitung, 19. November 2012

Die Gebirgspoeten überspitzen in ihren Geschichten Facetten und Klischees der ländlichen Schweiz gerne ins Irrwitzig-Verschrobene.

Berner Zeitung, 1. November 2012

Ein Programm mit garantiertem Stallgeruch.

Agenda