Tante Leguan

Matto Kämpf

Tante Leguan

Roman
Der gesunde Menschenversand, 2018
Hardcover, 152 Seiten
978-3-03853-077-0

28,00 CHF

Matto Kämpf, ein Grossmeister der Satire, legt ein neues Buch vor. Diesmal ereilt uns die Satire in Form eines Romans: Drei KulturjournalistInnen einer mittelgrossen und mittelmässigen Zeitung schleppen sich durch den Alltag. Dieser besteht aus einer drögen Redaktion, viel Musik und viel Alkohol. Sie sind zwar erst 35, fühlen sich aber alt. Und sind für ihr Alter tatsächlich schon ziemlich schrullig und verkauzt. Was sie am besten können, ist klagen: Aus ihrer Sicht ist die Vergangenheit ein verhockter Klumpen, die Zukunft ein diffuser Nebel und die Gegenwart ein Mühsal.

Ein Road-Movie setzt ein, als eine CD der chinesischen Punkband „Tante Leguan“ auf der Redaktion landet und die drei Zauderer in überraschend grosse Euphorie und Abenteuerlust versetzt. Helden eines Entwicklungsromans werden sie trotzdem nicht: Ob es sie nach Peking, Neapel, La Brévine, Baden-Baden oder Lyon verschlägt, sie landen in ihren aberwitzigen Dialogen und Handlungen zuverlässig wieder bei sich selbst.

Ein klassisches Feel-Bad-Book im besten Sinne.



Matto Kämpf

1970 geboren in Thun; lebt als lebt als Autor und Spassvogel in Bern; Mitglied im Spoken-Word-Trio "Die Gebirgspoeten" und in der Quasi-Band "Trampeltier of Love".

Presse

Berner Zeitung, 24. Oktober 2018

Kämpf beschreibt eine Welt, die überquillt von Events, News und Erreichbarkeit, während im Innern Leere herrscht. Und ganz nebenbei zieht er der vierten Gewalt die Hosen runter. Das tut er aber auf so unterhaltsame, schnoddrige Art, dass es eine Freude ist.

Tages-Anzeiger, 24. Oktober 2018

Matto Kämpf hat die Fähigkeit, im scheinbar Biederen und Alltäglichen das Abgründige aufleuchten oder den trivialen Schwank ins abstrus Makabere kippen zu lassen.