Slämmology

Wehwalt Koslovsky

Slämmology

Der gesunde Menschenversand, 2001
Audio-CD, 60 Minuten
978-3-9521517-3-0

20,00 CHF

„Slämmology“ zeigt Koslovskys Slamschaffen in allen möglichen Variationen: Dominieren in der ersten Hälfte der CD die Balladen, so dreht er alsdann auf, steigert sich in atemberaubende Wortperformances („Nittigritti“, „Studien zur Topographie“) auf Deutsch, aber auch auf Englisch (etwa „One Night at the Nuyoricans“). „Das Lied vom tapferen Spatz“ verrät mit einer verquer-genial veränderten Nationalhymne den politischen Hintergrund der leidigen Leitkultur, dem auch auf der Slambühne nicht zu entrinnen ist.

The Word is not enough: Auf einem chilligen Ambient-Teppich vom Berner DJ TJ Signorino hört sich das „Sommergedicht“ wie ein eingängiger Radiosong an. Ausserdem sind die Tracks mit Strassengeräuschen behutsam unterlegt – Hupen von Autos oder das Gehen der Fussgänger bestimmen den Groove der CD. Vier Live-Aufnahmen dokumentieren schliesslich Atmosphäre und Dramatik bei Poetry Slams, wo Koslovsky in den letzten Jahren unzählige erste Plätze einheimsen konnte.


Hörproben

Der Sonnenanbeter




Tief im Herzen




Wehwalt Koslovsky

Geboren 1972, lebt als freier Autor und Bühnendichter in Berlin. Studium der Anglistik, Medienwissenschaften und Philosophie an der
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Koslovsky gehörte in den 90er-Jahren zu den aktivsten Slammern des deutschsprachigen Raums und war auch als Veranstalter und Herausgeber einer Zeitschrift tätig. Mitglied des Bühnenduos k&k.

Presse

Toaster, 1. November 2001

Für die unglaubliche Sprechgeschwindigkeit gibt es einen Stern extra.

Agenda