Orpheus downtown

Brunke Timo

Orpheus downtown

Lauteratur
edition spoken script 17
Der gesunde Menschenversand, 2015
Klappenbroschur, 160 Seiten
978-3-03853-011-4

25,00 CHF

Timo Brunke ist der poeta doctus der Spoken-Word-Szene, ein „gelehrter Dichter“. Mit Leichtigkeit improvisiert er auf der Bühne Reime und Verse. Mit derselben Leichtigkeit komponiert er am Schreibtisch im klassischen Strophenmass eine „Tetra-Ode im Übermarkt“. Die Anklänge an antike Versepen, aber auch an Werke von Schwitters, Brecht, Pastior und Schiller sind so markant wie die unterschiedlichen Strophen- und Versformen aus der Literaturgeschichte … das klassische Handwerkszeug eines Dichters eben.

Doch mit dem gleichen spielerischen Ernst ergibt sich Timo Brunke auch der Magie des Beat, der Loops und Breaks, insbesondere der Sprachästhetik des Rap: Orpheus, der Dichterfürst, geht downtown, in die Inner Cities, auf die Block Partys und zu den Poetry Slams. Aus dem musikalisch-literarischen Untergrund bringt dieser Orpheus Knittel-Raps, Vokabellieder und Verse mit, die unerhört neu sind und zugleich voller Tradition, kurz: auf einzigartige Weise (post-)modern und stilprägend.

Seit über 20 Jahren tritt der Sprechdichter Timo Brunke auf Spoken-Word-Bühnen auf – in den unterschiedlichsten Formationen und immer wieder als Solokünstler. Mit „Orpheus downtown“ liefert die „edition spoken script“ nun eine Werkschau, die erstmals einen umfassenden Einblick in die Versschmiede von Timo Brunke ermöglicht und seine vielfältigen Dichtungsansätze abbildet.



Brunke Timo

Geboren 1972, lebt als Performance-Poet in Stuttgart. Seit 1993 tritt er mit seinen Balladen und Slamgedichten im In- und Ausland auf. Brunke gehört nicht nur zu den prägenden Stimmen des Poetry Slams; er vermittelt sein Wissen auch in Schulen und Bildungsinstitutionen an Kinder, Jugendliche und Lehrer. 2009 veröffentlichte er sein erstes Kinderbuch "Warum heißt das so?", 2013 folgte "10 Minuten Dings" (beide Klett-Kinderbuch). 2011 erhielt Timo Brunke den Schubart-Literaturförderpreis der Stadt Aalen.


www.timobrunke.de

Presse

041 - Kulturmagazin, 1. September 2015

Aus Sound werden Worte und die schiessen durch den Teilchenbeschleuniger, bis sie auf andere prallen. (…) Leichtmäulisch spielt Brunke mit den alten Formen, bettet sie in neue ein und umgekehrt, reimt und timt mit Stadt und Wort und Kunst und Klang.

Agenda