Grand Tour

Fitzgerald & Rimini

Grand Tour

Der gesunde Menschenversand, 2015
Audio-CD, 52 Minuten
978-3-03853-005-3

28,00 CHF

Einer allein in einem Hotel. Mit Dreck am Stecken, Frau und Kindern. Ein Reisender, ein Fliehender: „Schnee kippt i Räge. / Du wünschisch dir / es angers Läbe.“ Es ist eine düstere Stimmung in der Nachsaison in „Rimini“, dem Opener von „Grand Tour“, dem zweiten Album von Fitzgerald & Rimini (Ariane von Graffenried & Robert Aeberhard). Nicht die Spur von Dolce Vita. „Uf Radio Maria wird bättet / u d Heizig chlopfet / off beat.“

 

Fitzgerald & Rimini haben Städte und abgelegene Orte in Europa besucht, Eindrücke, Klänge und Worte gesammelt, um daraus eine tönende Erinnerung an eine Heimat zu machen, die über jede Grenze hinausgeht. Fitzgeralds mehrsprachige Texte kippen vom Konkreten ins Poetische und zurück. Rimini greift seine Töne aus der Luft und kratzt sie aus der Erde – Field Recordings, in den Sampler geladen und auf Klaviertasten spielbar gemacht. Die Stücktitel sind Anker der Beobachtung einer mit grosser Zuneigung für merkwürdig befundene Realität. Die Figuren – Eurokratinnen, Prostituierte oder Hooligans – befinden sich im Schwebezustand zwischen einem alten und neuen Europa. Sie pendeln zwischen Kontinenten („Istanbul“), haben Finanzkrisen und Vulkanausbrüche („Langanes“), Jet Set („Monaco“), Pilgerfahrt und Migration („Saint-Jacques-de-Compostelle“) hinter sich. Verkatert feiern sie eine „Afterafterparty“ in der „Republic of Fun“ Berlin und „hoffen auf eine Zeit, an die sie ihr Herz verlieren“ („Teufelsberg“).

 

Mitwirkende: Ariane von Graffenried – Texte, Stimme; Robert Aeberhard – Komposition, Geräusche, Bass, div. Instrumente; Kevin Chesham – Schlagzeug; Simon Rupp – Gitarren, Banjo; Endo Anaconda – Stimme; Nadja Stoller – Chor, Backing Vocal; Stephan Greminger – Chor, Backing Vocal; David Brühlmann – Chor; Mik Keusen – Piano, Fender Rhodes; Oli Kuster – Moog, Orgel; Jan Galega Brönnimann – Bassklarinette, Kontrabassklarinette; Lukas Roos – Klarinette; Lukas Thöni – Trompete; Leo Bachmann – Tuba; Nina Thöni – Posaune; Karin Widmer – Violine.


Hörproben

Rimini




Brüssel




Istanbul




Fitzgerald & Rimini

Fitzgerald & Rimini bewegen sich seit Jahren an der Schnittstelle von Musik, Literatur und Performance. Das Duo besteht aus der Autorin und Performerin Ariane von Graffenried und dem Musiker und Klangkünstler Robert Aeberhard und tritt in Musikclubs und an Literaturfestivals im In- und Ausland auf.

Bild: Michael von Graffenried


www.fitzgeraldrimini.ch

Presse

NZZ am Sonntag, 24. Mai 2015

Das Berner Duo Fitzgerald & Rimini legt vier Jahre nach seinem Erstling „Aristokratie und Wahnsinn“ abermals ein höchst originelles Werk vor.  … Unwiderstehlich!

Züritipp, 19. August 2015

Musikalisch ist Fitzgerald & Rimini ein ausgereiftes Werk gelungen. Selten wurden bisher gesprochener Text, Geräusche und Musik so organisch ineinander verwoben. (…) «Grand Tour» ist das Panoptikum eines unruhigen, immer wieder durchgeschüt­telten Kontinents.

Neue Zürcher Zeitung, 4. März 2016

Spoken Word? Nein: Naturgewalt, Gesamtkunstwerk, energetischer Urknall. Was das Schweizer Duo Fitzgerald & Rimini vorlegt, sprengt jede Kategorie: schräge Texte aus den Halb- und Überwelten der Bars, Flughäfen, Kasinos und anderer Transiträume, Tag- und Flugträume, mondänes Schnöseln, internationaler Lingo und das Murmeln geheimer Phantasie.