search

Roland Reichen

Geboren 1974. Co-Leiter des Teilprojekts Textphilologie an der Forschungsstelle Jeremias Gotthelf der Universität Bern. Er hat zwei Romane in stark dialektgefärbtem Deutsch verfasst, "aufgrochsen" (2006) und "Sundergrund" (2014). "Sundergrund" wurde 2015 mit einem Literaturpreis des Kantons Bern ausgezeichnet. Letzte Veröffentlichung zusammen mit Peter Reichen und Jonathan Liechti: "Druffä. Aus dem Leben eines Berner Drogensüchtigen" (Münsterverlag 2019).

Bild: Philip Delaquis