search
Zürich / 23. Mai 2022 / 19 Uhr
Buchvernissage & Gespräch

Emanuelle Delle Piane : Stille Stimmen/Voix silencieuses

In ihren Monologen thematisiert Emanuelle Delle Piane die vielfachen Verletzungen der Menschenrechte, denen Frauen und Kinder auf der ganzen Welt ausgesetzt sind. Die Autorin gibt den Opfern eine Stimme, befreit sie so aus der blossen Statistik und verleiht ihnen die Würde von Individuen. Delle Piane tritt in einen Dialog mit dem Publikum und spricht direkt unser Menschsein an. Sie liest aus den französischen Originaltexten, der Übersetzer und Schauspieler Samuel Machto liest die deutsche Fassung. Nach der Lesung spricht die Autorin über ihre Motivation, sich künstlerisch mit Menschenrechten zu befassen.


Adresse

sogar theater
Josefstrasse 106
8005 Zürich

www.sogar.ch/programm/21_22/stille-stimmen-voix-silencieuses/
Google Map