search

Ausgezeichnete Ariane von Graffenried

Grosser Literaturpreis von Stadt und Kanton Bern für Ariane von Graffenried! Wir gratulieren so was von Herzen! Die Jury würdigt von Graffenrieds herausragendes, breites literarisches Werk, das durch Originalität und Innovationslust überzeugt.

Zum neusten Werk

Adieu, Mariella Mehr

Am 5. September ist Mariella Mehr im Alter von 74 Jahren gestorben. Ihr in Radikalität schweizweit einzigartiges Gesamtwerk umfasst Romane, Lyrik, Bühnenwerke und journalistische Texte. Im Limmat Verlag sind jüngst drei Romane sowie Reden, Reportagen und Gedichte neuaufgelegt worden.

Zum Hörbuch im Menschenversand

Tschäderibumm!

Mundartgedichte für Kinder von 45 Autor:innen - herausgegeben von Hans ten Doornkaat, illustriert von Elena Knecht. Freche Vierzeiler, erzählerische Gedichte, moderne Abzählreime, Nonsensgedichte und überraschende Fingerverse. Ein Lese- und Lachangebot für Kinder und alle, die sich an Sprachpurzelbäumen freuen. Ab Donnerstag, 25. August im Buchhandel!

zum Buch

Adieu, Michael Pfeuti!

Wir sind sehr traurig über den viel zu frühen Tod des Musikers Michael Pfeuti. Er spielte mit dem Sinfonieorchester Basel, der Basel Sinfonietta, musizierte mit Jazz-Grössen und in verschiedenen Bands. 2003 tourte er mit Stiller Has durch die Schweiz, jüngst mit dem Kraah-Trio durch die halbe Welt. Michael Pfeuti brachte einen unvergleichlichen Sound und Rhythmus ins Ensemble "Bern ist überall" und trat auch regelmässig mit Guy Krneta und Pedro Lenz auf. Danke für all das und mehr, lieber Michael, und gute Reise! Bild: fotobeatrice/Aprillen-Festival

Kurt Marti Preis

Rolf Hermann ist mit dem Lyrikband "In der Nahaufnahme verwildern wir" für den Kurt Marti Preis 2022 nominiert!

Zum Buch

Terra Nova Preis

Grosse Freude: Katja Brunner wird für ihr Buch "Geister sind auch nur Menschen" mit dem Terra Nova Preis der Schweizerischen Schillerstiftung ausgezeichnet!

Zum Buch