search

Neu: Guy Krneta - Die Perücke

Kompromisslos widmet die Regisseurin Rike ihr ganzes Leben dem Theater. Nichts mehr vom Leben erwartet die junge Esther. Aus einem Stück Lebens- und Theatergeschichte hat Guy Krneta einen bewegten und bewegenden Roman geschrieben. In der hochdeutschen Übersetzung von Uwe Dethier wird das Buch zur bestechenden Fortsetzung des deutschsprachigen Theater- und Entwicklungsromans.

Zum Buch

Neu! Daniela Dill - Durzueständ

Daniela Dills Texte haben eine Direktheit, die die Lesenden zu Vertrauten macht. Augenzwinkernd und selbstironisch verbindet sie alltägliche Situationen mit philosophischen Konzepten und gesellschaftskritischen Überlegungen. Es sind lustige, skurrile, traurige und bisweilen auch beängstigende Situationen, in die uns die Erzählerin mitnimmt. Immer aber bleibt Daniela Dill ganz nahe bei ihren Figuren und beschreibt sie mit Humor und Menschenliebe.

Zum Buch

Neu: Roland Reichen - Auf der Strecki

Roland Reichen erzählt Geschichten einer Familie, die am Rand steht. Hinterwäldlerisch, geplagt, zuweilen aufmüpfig ist der Clan. Viele Erwartungen und noch mehr satte Enttäuschungen, Drogen, alltägliche Gewalt, ein holpriges Deutsch mit starkem Dialekteinschlag und eine schonungslose Komik verbinden sich zu einer aberwitzigen Unterschichten-Familiensaga.

zum Buch